Überblick: Smartmobil Prepaid Guthaben aufladen – Smartmobil hat lange Zeit nur Tarife und Allnet Flat auf Rechnung angeboten und war damit ein reiner Postpaid Anbieter. Seit 2019 hat sich die Ausrichtung des Unternehmens aber etwas geändert und Kunden können nun auch reine Prepaidkarten beim Discounter erwerben. Die Tarife entsprechen dabei denen der anderen Drillisch Prepaid Anbieter und daher ist auch die Aufladung vergleichbaren – wer also bereits die Discotel Aufladung kennt oder bei Bildconnect Guthaben aufgeladen hat, dürfte auch bei Smartmobil wenig Probleme haben und sich recht einfach zurecht finden.

Wichtig dabei: die Daten in diesem Artikel gelten wirklich nur für die neuen Prepaid Tarife ab 2019.

Die Aufladung von Guthaben bei Smartmobil

Smartmobil bietet über das Drillisch System eine eigene Form der Guthabenaufladung an und damit sind die Simkarten nicht mit der Aufladung von anderen O2 Discountern kompatibel. Mit den O2 Guthaben oder den Aufladungen von Blau oder Fonic kann man die Simkarten also nicht mit neuem Guthaben versorgen.

Das bemerkt man auch bei den Formen der Aufladung – Smartmobil bietet relativ wenige Zahlmöglichkeiten an. Teilweise findet man den Discounter bereits bei Drittanbieter, die dann deutlich mehr Möglichkeiten zur Bezahlung haben:

Oft wird hier Smartmobil aber auch gar nicht gelistet, in dem Fall ist man auf die Formen der Aufladung angewiesen, die Smartmobil selbst bietet und das ist nur die automatische Aufladung und die Aufladung manuell – jeweils über ein hinterlegtes Bankkonto.

Das Unternehmen schreibt dazu im originalen in den FAQ:

Um Ihr Guthabenkonto aufzuladen, können Sie in Ihrer persönlichen Servicewelt folgende Aufladearten wählen:

Automatische Kontoaufladung
Sobald Ihr Guthabenkonto einen von Ihnen gewählten Mindestbetrag erreicht, dann wird Ihr Guthabenkonto automatisch um einen von Ihnen gewählten Betrag aufgeladen.

Manuelle Kontoaufladung
Ihr Guthabenkonto können Sie direkt mit einem von Ihnen gewählten Betrag aufladen.

 

Die Postpaid Allnet Flat und Tarife bei Smartmobil

Smartmobil bietet derzeit auf Rechnung mehrere Allnet Flat an, die alle im Handynetz von O2 angesiedelt sein (auch wenn das mittlerweile als Telefonica bezeichnet wird). Man bekommt die Tarife dazu monatlich kündbar – es gibt also keine längere Vertragsbindung, es sein denn man stellt dies ein oder wählt ein Smartphone mit zum Tarif.

Ältere Smartmobil Tarife im Vodafone Netz

Für monatlich 9,95 Euro kann man mit der Handykarte von Smartmobil 100 Freiminuten vertelefonieren, 100 Frei-SMS verschicken und bekommt eine Surfflat, die pro Monat 200 MB Datenvolumen bereitstellt. Weitere Flats sind buchbar. Wenn die Freikontigente aufgebraucht sind, zahlt man 19 Cent pro Minute und SMS in alle deutschen Netze. Besonderer Clou: Die Karte kommt ohne Vertragsbindung und kann jederzeit wieder gekündigt werden. Für den Kauf werden allerdings einmalig 24,95 Euro fällig. Smartmobil hat noch weitere Tarifpakete im Angebot. Wer sich für eins der Handypakete von Smartmobil entscheidet, hat außerdem eine Laufzeit von 24 Monaten. Derzeit nutzt Smartmobil die Netze von Vodafone und O2 einen Überblick darüber gibt es hier: Smartmobil Netz.

Aufladen:

Diese Tarife von Smartmobil ist keine Prepaidkarte. Bezahlt wird über eine monatliche Rechnung. Eine Auflandung von Guthaben ist damit nicht notwendig, die Leistungen werden alle im Nachhinein über die monatliche Rechnung abgerechnet.

GD Star Rating
loading...