BildConnect – Guthabenstand abfragen und Guthaben aufladen

BildConnect – Guthabenstand abfragen und Guthaben aufladen – Mittlerweile gibt es immer mehr Anbieter auf dem Mobilfunkmarkt und schon längst haben sich auch die Mobilfunkmarken verschiedener Supermarktketten dort behauptet. Doch auch Zeitungsanbieter tummeln sich mittlerweile auf dem Mobilfunkmarkt. So hat auch Bild mit Bild Connect seinen eigene Mobilfunkmarke ins Leben gerufen. Anbieter wie Bild Connect nutzen für ihre Tarife dann eines der drei großen Mobilfunknetze und vermarkten ihre Tarife darin. Wie bei vielen anderen Discount-Anbietern gibt es auch bei BildConnect einen Prepaid-Tarif. Das bedeutet, dass die Abrechnung der genutzten Leistungen auf Guthabenbasis beruht. Man bekommt am Ende des Monats also keine Rechnung, sondern muss immer genug Guthaben auf der SIM-Karte haben, sodass die Leistungen auch wirklich genutzt werden können. Hat man keine Optionen wie zum Beispiel Smart 300 gebucht, dann kostet eine SMS oder eine Minute Telefonieren 9 Cent. Wer diese 9 Cent nicht mehr auf dem Guthaben hat, der kann auch nicht telefonieren. Auch für gebuchte Optionen, wie zum Beispiel Smart 300 oder Data M muss immer genug Geld auf der Karte sein, da diese Option sonst einfach nicht gebucht werden kann.

Es ist also immer ratsam bei solchen Prepaid-Tarifen das vorhandene Guthaben regelmäßig zu überprüfen. So hat man immer einen Überblick, ob das Guthaben für den gewünschten Tarif oder zum normalen Telefonieren noch reicht. Ist dies nicht mehr der Fall, dann kann man lediglich Anrufe entgegen nehmen. Damit es natürlich nicht so weit kommt, sollte man das Guthaben bei einem niedrigen Guthabenstand wieder aufladen. Wie das Aufladen und Abrufen bei Bild Connect funktioniert, wird in diesem Artikel erklärt.

Wichtig dabei: Die Aufladekarte von BILDmobil funktionieren bei BildConnect leider nicht mehr.

Guthabenstand abfragen

Zum Abfragen des Guthabenstands gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder nutzt man ganz einfach die dafür vorgesehene Tastenkombination. Dafür öffnet man ganz einfach die Telefon-App bei einem Smartphone, sodass man eine bestimmte Nummer wählen könnte. Hier gibt man nun einfach die Kombination *101# ein und drückt auf den grünen Hörer. Wer ein herkömmliches Tastenhandy besitzt, der kann die Tastenkombination natürlich genauso nutzen. Nun erscheint ein Feld auf dem Display, in dem das aktuelle Guthaben angezeigt wird. Die Möglichkeit funktioniert auch, wenn man kein Guthaben mehr auf dem Konto hat oder sich mit dem Handy im Ausland befindet.

Außerdem gibt es auch die Möglichkeit eine SMS an die entsprechende Kurzwahl zu senden. Dafür muss man eine SMS mit dem Inhalt „Guthaben“ an die 34343 senden.

Alternativ kann man natürlich auch die Servicewelt App dafür nutzen, falls man diese hat. In dieser kann man auch Informationen wie zum Beispiel den Guthabenstand erfahren kann und seinen Tarif so ganz einfach vom Smartphone aus verwalten. Wer die App nicht besitzt, kann den Weg über das Internet dennoch gehen. Dafür öffnet man einfach die Internetseite für den Bereich Meine Servicewelt, meldet sich dort an und sieht dort den aktuellen Stand. Für die Anmeldung benötigt man den Benutzernamen oder die eigene Handynummer sowie das dazugehörige Passwort.

Guthaben aufladen

In den meisten Fällen ist es bei Prepaid-Anbeitern so, dass diese Guthabenkarten verkaufen. Diese kann man dann einfach im entsprechenden Supermarkt kaufen. Wer also zum Beispiel Lidl Connect Kunde ist, der kauft die Guthabenkarte einfach in einer Lidl Filiale. Bild hat nun mal keine eigenen Läden, sodass hier andere Wege genutzt werden müssen.

Am einfachsten ist es daher die Servicewelt entweder über die App oder einen normalen Internetbrowser zu verwenden. Hier können Kunden zwischen der manuellen und automatischen Aufladung wählen. Für beide Varianten muss man jedoch seine Bankdaten im Kundenbereich hinterlegen, sodass die Kosten über Lastschrift beglichen werden können. Das Geld wird also direkt vom Bankkonto abgezogen. Bei der manuellen Aufladung wird ein selbst gewählter Betrag einmalig auf das Guthaben aufgeladen. Wer jedoch nicht immer das Guthaben im Blick haben möchte, der kann auch die automatische Variante wählen. Hier kann man einen bestimmten Wert als Grenze festlegen. Wird dieser Wert des Guthabens unterschritten, dann wird automatisch neues Guthaben aufgeladen. Das Guthaben kann also nie komplett leer sein. Über diesen Weg macht man quasi aus einem Prepaid-Tarif ein Postpaid-Verfahren.

Wer die eigenen Bankdaten jedoch nicht wirklich Kundenbereich abspeichern möchte, der kann auch ganz normal eine Überweisung zum Aufladen des Guthabens nutzen. Im FAQ von Bild Connect heißt es dazu:

„Außerdem können Sie Ihren gewünschten Aufladebetrag auf folgendes Konto überweisen:

Kontoinhaber: Drillisch Online AG;
IBAN: DE 8950 6400 1502 3332 2700
Bank: Commerzbank Hanau

Tragen Sie unbedingt als Verwendungszweck Ihre BILDconnect-Rufnummer ein, damit der Betrag Ihrem BILDconnect-Kundenkonto gutgeschrieben werden kann.“

Viele Menschen, die Prepaid nutzen, tun dies jedoch, damit die eigenen Bankdaten zur Bezahlung des Handyvertrags gar nicht benötigt werden. Daher ist die Variante mit den Guthabenkarten so beliebt. Hier kauft man die Karten normal im Laden und hat so etwas mehr Schutz seiner Bankdaten. Bild Connect bietet daher auch an, dass man das Guthaben über Guthabenkarten aufladen kann. Dafür muss man jedoch die Karten der Schwester-Marke yourfone nutzen. Diese kann man entweder in yourfone-Shops oder an Prepaid-Ladestationen kaufen.

Alternativ kann man auch die Angebote externer Anbieter nutzen. Hier gibt es verschiedene Seite, die das Aufladen von ganz unterschiedlichen Anbietern ermöglichen. Vorteil dabei ist manchmal, dass die Zahlungsbeträge vielfältiger sein können, sodass auch andere Beträge als bei Bild Connect selbst möglich sind. Auch Banken bieten mittlerweile die Option an, dass man an ihren Automaten das Handyguthaben aufladen kann.

GD Star Rating
loading...
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (No Ratings Yet)
Loading...
Von | 2018-07-13T07:54:01+00:00 Juli 13th, 2018|o2|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Comments links could be nofollow free.