ALDI Talk Prepaidkarten aufladen und Guthaben verwalten – ALDI Talk bietet offiziell nur Aufladekarten in den eigenen Filialen an. Damit möchte man wohl erreichen, dass die Kunden häufiger in den Supermarkt kommen. Inoffiziell gibt es derzeit aber noch eine Reihe andere Varianten um die Karte aufzuladen. Mittlerweile wurden die Simkarten des Discounters durch die Übername von Eplus durch O2 auch auf die O2 Plattform umgestellt. Das hatte nicht nur auf das Netz Auswirkungen (mittlerweile O2) sondern auch auf die Möglichkeiten und Formen der Aufladung. Es gibt aber auch einen Vorteil bei dieser Umstellung: ALDI hat sich mittlerweile etwas geöffnet und bietet einen Online-Shop an, in dem man die Simkarte kaufen kann. Der Vertrieb erfolgt also nicht mehr ausschließlich in den ALDI Märkten (auch wenn es ALDI natürlich trotzdem gerne sieht, wenn man vorbei kommt). Eine ähnliche Umstellung haben Blau.de und WhatsAppSIM durchgemacht – auch diese beiden Eplus Discounter sind mittlerweile bei O2 zu finden. Simyo dagegen wurde eingestellt und die Kunden zu Blau umgezogen.

Generell nutzt die ALDI Prepaid Sim die bekannten Aufladeformen:

Wie kann man das Guthaben bei ALDI Talk abfragen?

Den aktuellen Guthabenstand auf der Simkarte von ALDI kann man am schnellsten und ohne Kosten über die *100# (mit grüner Hörgertaste bestätigen) abfragen. Danach wird auf dem Display die Höhe des aktuellen Guthabens angezeigt. Die Abrechnung ist dabei minutengenau, es werden also auch Umsätze angezeigt, die man gerade getätigt hat.

Dazu gibt es auch eine automatische Warnung, wenn der Guthabenstand zu gering sein sollte. ALDI schreibt dazu:

Tipp: Wenn Sie ein Gespräch aufbauen und Ihr Guthaben weniger als 1 € beträgt, informiert Sie eine Ansage darüber. Sobald das Guthaben während des Gesprächs so weit aufgebraucht ist, dass Sie nur noch über 60 Sekunden Sprechzeitverfügen, hören Sie einen Warnton.

Auf diese Weise wird man sehr einfach informiert, wenn es Zeit wird, wieder neues Guthaben auf die Simkarte zu laden. Die Warnung kommt nur, wenn man die Simkarten manuell auflädt, bei automatischer AUfladung wird immer genug Guthaben nachgeladen um diese Warnung zu umgehen.

Diese Formen zur Prepaid Aufladung gibt es bei ALDI Talk

Die Aufladung von ALDI ist vor allem dann wichtig, wenn man eine der Tarifoptionen oder Allnet Flat gebucht hat. Dann muss regelmäßig neues Prepaidguthaben nachgeladen werden, denn nur dann verlängern sich die Buchungen automatisch. In solchen Fällen sollte man im besten Fall eine automatische Aufladung einrichten.

Welche offiziellen Auflademöglichkeiten gibt es?

  • sehr flexibel besteht die Möglichkeit, die Karte über Drittanbieter aufzuladen*
  • Ausschließlich über den Kauf eines Aufladebons in einem ALDI – Markt, verfügbar sind verschiedene Beträge in Höhe von 5 Euro, 15 Euro und 30 Euro. Der Bon kann dann über den Kontomanager (unter der Kurzwahl 1155), der App oder auch über die Tastenkombination (*104*Guthabencode#) eingelöst werden. Hier sollte man besonders hervor heben, dass es bereits Beträge ab 5 Euro gibt. Das ist auch für Wenig-Nutzer interessant. Bei anderen Anbietern gibt es oft diese Guthabenkarten erst ab 10 Euro.
  • Im Online-Kundenbereich des Unternehmens (nach Login mit Username und Passwort) kann man verschiedene Formen der Aufladung wählen.

WICHTIG: Die O2 Guthabenkarten funktionieren derzeit NICHT in Verbindung mit den ALDI Talk Prepaid Tarifen. Man kann damit die Simkarten von ALDI also NICHT aufladen und sollte sich das Geld sparen. Wer so eine Karte hat, sollte sie umtauschen und wieder gutschreiben lassen und falls das nicht geht, kann man immer noch versuchen, sie über Ebay oder andere Portale zu verkaufen. Auch umgekehrt kann man mit den ALDI Guthabenkarten keine O2 Prepaid Sim aufladen.

ALDI Talk schreibt zur Aufladung von Guthaben kurz und bündig auf der Webseite:

Ihr Prepaid-Konto können Sie per Guthabenbon oder online aufladen. Mit einem Guthabenbon können Sie über die ALDI TALK App, meinalditalk.de, die kostenlose Konto-Hotline 1155 oder per Tasteneingabe aufladen. Bons im Wert von 5 €, 15 € oder 30 € können Sie an der Kasse Ihrer ALDI Filiale erwerben. Bei der Online-Aufladung erfolgt die Zahlung immer bequem per Bankeinzug. Die automatische Aufladung erfolgt bei Unterschreiten einer von Ihnen gewählten Guthabenhöhe.

Die Online-Aufladung ist dabei vor allem dann interessant, wenn man eine Flatrate oder Option aktiviert hat. Dann kann man sehr einfach die regelmäßigen Kosten durch die automatische Aufladung abdecken lassen.

ALDI Talk bietet aktuell leider keine Aufladung über Paypal an. Wer diesen Dienst nutzen will, muss dies daher zwingend über Drittanbieter machen.

Welche inoffiziellen Auflademöglichkeiten gibt es?

  • an Bankautomaten der Sparkasse oder anderer Banken (O2/E-Plus-Netz muss gewählt werden)
  • durch E-Plus Cash-Karten (NICHT O2 Guthabenkarten) – bei neueren Karten ab 2018 funktioniert das leider auch nicht mehr
  • in Postfilialen mit einem E-Load-Terminal

Video: Guthaben aufladen bei ALDI Prepaid

Generell nutzt die ALDI Prepaid Sim die bekannten Aufladeformen: