Netzclub – Prepaid Guthaben aufladen und abfragen

discoTELNetzclub – Prepaid Guthaben aufladen und abfragen – Die Karte von Netzclub, eine O2-Prepaidkarte, hält eine besondere Überraschung bereit: Mit der Karte von Netzclub kann man nämlich kostenfrei durchs Netz surfen. Damit das aber auch so geht, erklärt man sich bereit, jeden Monat per SMS oder E-Mail Werbung zu erhalten. Kleiner Nachteil der Sache: Es stehen auch nur 100 MB Datenvolumen zur Verfügung, ehe die Surfgeschwindigkeit deutlich gesenkt wird. Telefonieren und Simsen kosten bei Netzclub 9 Cent pro Minute und SMS. Besonders positiv: es gibt die Karte als Netzclub Freikarte, das heißt, es gibt weder einen Kaufpreis noch Versandkosten oder einen Aktivierungsgebühr. Da es auch keinen Mindestvertragslaufzeit gibt, eignet sich die Prepaidkarte von Netzclub perfekt zum Testen. wer sich nicht sicher ist, geht mit dieser Karte kein Risiko ein und kann jederzeit wieder wechseln ohne das Geld verloren geht.

Mittlerweile ist Netzclub komplett ein Unternehmen von O2, an dem Konzept hat sich aber nichts geändert. Allerdings hat Netzclub die Online-Vermarktung weitgehend eingestellt und es ist derzeit auch nicht sicher, wie genau es mit dem Unternehmen weiter geht. Die Tarife wurden auch schon längere Zeit nicht mehr angepasst, was man besonders im Datenbereich merkt. Wir empfehlen daher lieber die günstige Discotel Prepaidkarte oder die originale O2 Prepaidkarte zu nutzen.

Netzclub – Prepaid Guthaben abfragen

Die Abfrage des aktuellen Kontostands bei Netzclub ist sehr einfach und kostenfrei möglich.Das Unternehmen schreibt dazu in den FAQ:

Deinen aktuellen Guthabenstand kannst du ganz einfach über die kostenlose Kurzwahl *101# und „wählen“ (=grüne Taste am Telefon) abrufen.

Danach wird im Display der aktuelle Kontostand angezeigt. Die Abrechnung bei Netzclub ist auch genau, es gibt also keine Verzögerungen. Genutzte Leistungen werden daher sofort auf den Kontostand angerechnet und auch entsprechend mit angezeigt (echte Prepaid).

Netzclub – Prepaid Guthaben aufladen

Das O2 mittlerweile von O2 vollständig übernommen wurde, findet man beim Discounter auch die Varianten der Aufladung, die man von O2 bereits kennt. Auch die normale O2 Guthabenkarte funktioniert bei Netzclub. Das Unternehmen selbst schreibt auf der Webseite:

Du hast fünf Möglichkeiten, dein Guthaben aufzuladen:

  • Automatisch monatlich (einzustellen in „Mein netzclub“)
  • Per manueller Aufladung (in „Mein netzclub“)
  • Per manueller Aufladung über eine kostenlose SMS mit Text LADEN an die Telefonnummer 58585 (bei angemeldetem Lastschriftverfahren)
  • Per Überweisung an netzclub (siehe Frage „Wie lade ich Guthaben per Überweisung auf?“)
  • Oder per O2 Guthabenkarte, die du an allen O2 Verkaufsstellen erwerben kannst.
Welche offiziellen Auflademöglichkeiten gibt es?
  • per O2-Guthabenkarte kann man die Karte um 15, 20 oder 30 Euro aufladen
  • nach der Angabe der Daten fürs Lastschriftverfahren kann man online eine automatische Aufladung einrichten oder einmalig eine manuelle Aufladung vornehmen
  • per SMS, auch hier werden Lastschriftdaten benötigt
  • Per Überweisung
Welche inoffiziellen Auflademöglichkeiten gibt es?
  • online über aufladen.de
  • Bankautomat

Erfahrungen mit Netzclub

Es gibt viele Erfahrungen mit Netzclub aber auch viele Fragen zu dem Anbieter. Insbesondere die Frage nach dem Umfang der Werbung wird immer wieder gestellt, weil eventuell neue Nutzer natürlich wissen wollen, wie viel Werbung sie erhalten und ob das eventuell nervt. Einige Bewertungen von Netzclub haben wir hier zusammengestellt, es gibt im Internet aber natürlich noch eine ganze Reihe weiterer Berichte und Tests zur Prepaid Karte von Netzclub:

Ich habe mich entschieden aufzuladen, weil Netzklub immernoch der günstigste Pre-Paid Anbieter in Kombination mit Internet-Flat ist und mich die einmalige Aufladung nicht stört, weil ich sowieso mit Netzklub telefoniere. (http://netreview.de/kurz-notiert/netzclub-bittet-kunden-zur-kasse/)

Doch nicht immer klappt alles einwandfrei. Ich hatte mir vor Wochen eine Karte bestellt und da ich dann im Urlaub war, habe ich mich auch nicht vorher darum mehr gekümmert. Der E-Mail Support antwortete leider nicht, aber dafür war der Telefon Support da schon deutlich besser. Eine sehr nette Dame checkte meine Daten und musste feststellen, dass irgendein Fehler unterlaufen ist und meine E-Mail gar nicht im System aufgenommen wurde. Einloggen konnte ich mich aber dennoch. (http://www.chrizblog.de/netzclub-prepaid-sim-karte-mit-kostenlosem-tarif/)

Das ist wohl eine der ersten Fragen bei diesem Dienst. Es ist kein Scherz! Seit ich mich dort am 24.01.2011 registriert habe, wurden mir bisher genau 2 Werbe-SMS zugesendet. Also damit kann ich leben 😉 Selbst wenn pro Woche oder pro Tag (maximal 30 pro Monat) eine SMS/MMS oder E-Mail kommen würde, wäre das für mich OK. Es reicht übrigens aus, auf lediglich eine Produktwerbung im Monat zu reagieren. Das bedeutet, mann muss entweder eine SMS zurücksenden oder einen Link anklicken. Die Antwort-SMS und der Besuch der WAP-Seite über das Handy werden euch nicht berechnet!

Hat man aus Versehen eine Werbung gelöscht, kann man diese noch einmal erneut anfordern. Reagiert ihr nicht auf die zugesendete Produktwerbung, ist die Konsequenz natürlich die Deaktivierung der Mobilen Internet Flat. Durch eine Nachträgliche Antwort auf die Werbung, könnt ihr diese aber wieder freischalten lassen. (http://www.netz-online.com/2011/06/20/mit-netzclub-von-o2-kostenlos-mobil-ins-internet/)

GD Star Rating
loading...
Netzclub - Prepaid Guthaben aufladen und abfragen, 9.5 out of 10 based on 2 ratings
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (No Ratings Yet)
Loading...
Von | 2017-09-11T12:08:51+00:00 September 11th, 2017|o2|1 Kommentar

Ein Kommentar

  1. Netzclub Freikarte | Prepaid Freikarten 27. Juli 2011 um 17:05 Uhr

    […] Netzclub Handykarte ist eine kostenlose Simkarte mit einem Discount-Tarif und einer werbefinanzierten […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Comments links could be nofollow free.