Fonic Surfstick aufladen – so bekommt man neue Guthaben auf den Stick

Fonic Surfstick aufladen – so bekommt man neue Guthaben auf den Stick – Mit dem Prepaid-Surfstick von Fonic kann man ohne Grundgebühr, Mindestumsatz oder Vertragslaufzeit immer dann ins Netz gehen, wann man Lust hast. Der Stick kann bis zu 21,6 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit erreichen und ist schon für 39,95 Euro zu haben, einen kostenlosen Tag gibt es inklusive.

Für einmalig 1.99 Euro kann man mit dem Stick einen Kalendertag lang online gehen und der Kostenschutz ist gleich inklusive: Wer den Stick an mehr als 10 Tagen in einem Monat benutzt hat, kann den restlichen Monat kostenlos surfen. So zahlt man nie mehr als 20 Euro pro Monat. Wenn 500 MB Datenvolumen an einem Tag oder 5 GB in einem Monat verbraucht sind, senkt Fonic die Surfgeschwindigkeit allerdings: Dann erreicht der Stick nur noch maximal 64 kbit/s. Fonic nutzt dabei das Netz von O2. Mehr Informationen dazu gibt es bei prepaid-deutschlnd oder unter surfstick.cc.

Die SIM-Karte aus dem Fonic Surfstick kann auch zum Telefonieren und Simsen benutzt werden (9 Cent pro Minute und SMS in alle deutschen Netze). Die Aufladung des Fonic Sticks unterscheidet sich dabei nicht von den Auflademöglichkeiten, die man auch bei den normalen Prepaid-Karten von Fonic hat. Einen Mindestaugfladebetrag wie bei anderen Prepaid Anbieter gibt es dabei bei Fonic nicht.

Fonic Prepaid Guthaben abfragen

Da Fonic das Mobilfunk-Netz von O2 mit nutzt, lässt sich der aktuellen Guthabenstand auf dem Prepaidkonto wie bei allen anderen Anbieternin diesem Netz auch abfragen. Darüber hinaus gibt es aber auch noch weitere Möglichkeiten. Das Unternehmen schreibt dazu kurz und bündig:

Ihren aktuellen Guthabenstand können Sie über die kostenlose Kurzwahl *101# und mit Bestätigen der grünen Anruf-Taste abrufen. Außerdem können Sie Ihr Guthaben jederzeit unter Mein FONIC Login oder der FONIC App einsehen.

Die Aufladung von Prepaid Guthaben bei Fonic

Prinzipiell gesehen gibt es keine Unterschied ob man die normale Prepaid Karten von Fonic oder die Simkarte zum Surfstick auflädt. Die Hinweise und Tipps zur Aufladung der normalen Fonic Prepaidkarte gelten also auch bei beim Surfstick des Unternehmens.

Welche offiziellen Auflademöglichkeiten gibt es?
  • per Lastschriftverfahren sind online eine automatische Aufladung und Einzelaufladungen möglich
  • per SMS
  • per Telefonanruf (kostenloser Anruf unter 56686)
  • mit einer Guthabenkarte (Aufladebon) aus dem Einzelhandel

Die automatische Aufladung kann im monatlichen Intervall erfolgen oder sobald das Guthaben einen Betrag von 4 Euro unterschritten hat. Die entsprechenden Einstellungen lassen sich im Kundenbereich von Fonic vornehmen. Für die automatische Aufladung sowie für die Aufladung per SMS oder Telefon müssen die Bankdaten bei Fonic hinterlegt sein und es wird eine Einzugsermächtigug benötigt. Die Aufladebeträge werden dann direkt per Lastschrift vom Konto eingezogen. Das Guthaben steht nach der Aufladung in der Regel innerhalb von wenigen Minuten zur Verfügung und kann genutzt werden. Außer Bankeinzug gibt es aber keine anderen Zahlungsmöglichkeiten. Wer also nicht das Konto für Fonic frei geben möchte, sollte zu Drittanbietern für die Aufladung greifen.

Zum Einlösen der Aufladenbons schreibt Fonic in den FAQ:

1. Geben Sie folgende Tastenkombination wie eine Telefonnummer in Ihr Handy ein: *103* und dann die 12-stellige Aufladenummer (ohne Bindestriche) und zum Abschluß #-Taste drücken
2. Drücken Sie anschließend die grüne Taste bzw. „Senden“ auf Ihrem Handy.
3. Bestätigung über erfolgreiche Aufladung folgt.

Welche inoffiziellen Auflademöglichkeiten gibt es?

ACHTUNG: Die normalen O2 Guthabenkarten funktionieren NICHT bei Fonic!

Bereits gebuchten Guthaben kann nicht wieder rückgängig gemacht werden. Das Unternehmen schreibt dazu in den FAQ:

Nein, eine einmal getätigte Aufladung kann aus technischen Gründen nicht mehr rückgängig gemacht werden. Das Guthaben verfällt nicht, ist unbegrenzt gültig und kann durch Nutzung verbraucht werden. Alternativ kann eine Guthabenauszahlung zum Quartalsende im Bereich Mein FONIC Login unter „Service“ im Menüpunkt „Guthaben ausbezahlen“ veranlasst werden.

Man kann sich aber das gesamte Guthaben quartalsweise auch wieder auszahlen lassen. Es ist bei Fonic und auch bei Fonic Surfstick daher nicht zwingend eine Kündigung notwendig, um wieder an der eigenen Guthaben zu kommen. Das Unternehmen ist hier sehr kundenfreundlich.

GD Star Rating
loading...
Fonic Surfstick aufladen - so bekommt man neue Guthaben auf den Stick, 5.0 out of 10 based on 1 rating
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (No Ratings Yet)
Loading...
Von | 2017-11-09T10:06:30+00:00 November 9th, 2017|o2|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Comments links could be nofollow free.