Guthaben für den Google Play Store über Geschenkkarten aufladen – Wer ein Smartphone mit Android als Betriebssystem besitzt, der hatte natürlich schon Kontakt mit dem Google Play Store. Dort kann man Apps für das eigene Smartphone herunterladen oder Filme und Musik kaufen. Natürlich sind einige Angebote wie Filme und Musik kostenpflichtig. Auch einige Apps muss man wirklich käuflich erwerben. Wählt man so eine App aus und möchte diese bezahlen, dann kann man zwischen verschiedenen Zahlungsarten wählen. So kann man zum Beispiel eine Kreditkarte oder PayPal nutzen. Natürlich hat man aber auch die Möglichkeit Guthaben auf seinen Google-Account zu laden, sodass man keine Bankdaten für die Zahlung verwenden muss. Das Guthaben kann man zum Beispiel über die Geschenkkarten für den Google Play Store aufladen.

Solche Geschenkkarten gibt es mittlerweile an vielen Stellen wie zum Beispiel Supermärkte oder Drogeriemärkte. Aber auch Tankstellen haben oft die Geschenkkarten für Google Play im Sortiment. Es gibt auch verschiedene Möglichkeiten solche Karten online zu erwerben. Beziehungsweise kauft man dort keine wirkliche Karte, sondern bekommt in den meisten fällen eine E-Mail mit dem relevanten Code. Ein Beispiel für eine solche Internetseite wäre zum Beispiel utransto*. Wer eine solche Internetseite nutzt, der muss jedoch darauf achten, dass die Karte für den eigenen Account nutzbar ist. Es muss also eine Karte sein, die für deutsche Accounts kompatibel ist.

Hinweis: Die Play Store Karten sind keine Mobilfunk-Prepaid Karten (wie etwa bei Vodafone oder der Telekom) mit denen telefonieren kann, sondern das Guthaben steht in erster Linie für den Google Play Store und allen Transaktionen im Store zur Verfügung.

Die App zum Aufladen nutzen

In den meisten Fällen wird wohl die App des Google Play Store zum Aufladen genutzt. Wer schließlich etwas im Google Play Store kaufen möchte und dafür Guthaben braucht, der hat in der Regel auch die App auf dem Smartphone. Man öffnet also die App des Google Play Store und gelangt über das Menüsymbol, drei Striche in der linken oberen Ecke, in die Übersicht. Dort befindet sich dann die Option „Einlösen“. Nun öffnet sich ein neues Fenster, in dem man den Code eingibt. Dieser steht entweder auf der gekauften Geschenkkarte oder in der erhaltenen E-Mail. Hat man den Code eingegeben, dann bestätigt man das Ganze über „Einlösen“. Das Guthaben wird nun mit dem Google Account verknüpft.

Alternativ kann man auch einfach die gewünschte App oder einen anderen Inhalt, den man kaufen möchte, auswählen und bei der Zahlungsmethode den Gutscheincode auswählen. So wird das Guthaben jedoch nicht mit dem Konto verknüpft. Man muss also bei jedem zukünftigen Zahlvorgang wieder den Gutscheincode eingeben.

Play Guthaben über den Browser aufladen

Wer doch nicht die App des Google Play Store nutzen möchte, der kann natürlich auch einen Internetbrowser nutzen. Dafür öffnet man einfach über den eigenen Internetbrowser die Seite des Google Play Store und wählt dort an der rechten Seite wieder die Option „Einlösen“ aus. Nun verläuft das Ganze eigentlich identisch, denn man muss einfach wieder den Code eingeben und am Ende mit „Einlösen“ bestätigen.

Wie lange ist Google Play Store Guthaben gültig?

Google hat für Guthaben im Play Store eine recht enge Befristung gesetzt. Das Guthaben ist nur ein Jahr gültig und kann dann nicht mehr genutzt werden. Google schreibt dazu in den FAQ:

Auf der Startseite sehen Sie direkt unter Ihrem gesamten Play-Guthaben, welches Guthaben am ältesten ist und als Nächstes abläuft. Jedes Guthaben ist ab dem Datum der Gutschrift ein Jahr lang gültig.

Anders sieht es dagegen mit gekauften Guthaben auf den Karten aus, wenn diese noch nicht eingelöst wurden. Dann gibt es kein Verfallsdatum und keine Laufzeit des Guthaben. Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Keine Gebühren und kein Verfallsdatum. Google Play-Geschenkkarten verfallen nicht und sind mit keinen Gebühren verbunden. Etwaige Erstattungen von Google Play-Guthaben werden, sofern gesetzlich nicht anderweitig geregelt, Ihrem Google Play-Guthaben für zukünftige Käufe im Rahmen dieser Nutzungsbedingungen gutgeschrieben.

Im besten Fall sollte man also nur Google Play Guthaben aufladen, wenn man es auch direkt braucht und immer mal wieder kontrollieren, ob das Jahr bereits vergangen ist und das Guthaben unter Umständen verfällt.

Video: Google Play Store Guthaben aufladen