Die Prepaid Tarife von Wir-mobil aufladen

Die Prepaid Tarife von Wir-mobil aufladen – Wir-Mobil ist die Prepaidmarke der WAZ Zeitungsgruppe und wird unter anderem von den verschiedenen Blättern diese Gruppe beworben. Der Discounter bietet dabei mit wir-mobil 9 und wir-mobil 3 zwei verschiedene Prepaid Tarife wobei besonders der Tarif Wir-mobil 3 interessant ist, da er einen Community Tarif mit sehr preiswerten Gesprächen zu anderen Kunden von wir-mobil bietet. Solche Tarif Varianten gibt es auf dem deutschen Markt leider nicht mehr sehr oft. Die Wir mobil 9 Prepaidkarte bietet dagegen einen reinen 9 Cent Tarif wie man ihn im Vergleich der aktuellen Prepaid Tarife mittlerweile sehr häufig findet.

Die Prepaidkarten nutzen dabei das Netz von Eplus und die normalen Auflademöglichkeiten der Eplus Karten können auch für Wirmobil verwendet werden.

  • Über Cash Cards von E-Plus (15, 20 oder 30 Euro), die es in vielen Tankstellen, bei Läden von Base und E-Plus und in großen Drogerie- und Lebensmittelketten gibt
  • Per Bankautomat können 15, 20 oder 30 Euro aufgeladen werden
  • Per Überweisung oder Dauerauftrag können mindestens 15 und höchstens 200 Euro aufgeladen werden
  • Im Zuge der Komfortaufladung werden jeweils 15 Euro aufgeladen, wenn das Guthaben weniger als 10 Euro beträgt oder regelmäßig zum 1. des Monats
  • es funktionieren auch die ALDI Talk Guthaben Voucher (aber nicht die Karten von Blau!)

Die Guthaben-Nummer können dabei einfach über den Kontomanager unter der Kurzwahl 1155 aufgeladen werden.Der Discounter schreibt zur Vorgehensweise in den FAQ:

Entweder erhalten Sie eine Guthabenkarte mit einer Aufladenummer, die Sie unter der kostenfreien Rufnummer 1155 angeben müssen oder Sie müssen Ihre  „wir mobil“-Rufnummer eingeben und zweimal bestätigen.

Bei der Aufladung des Guthaben haben Kunden der FUNKE Mediengruppe eine Vorteil. Monatlich gibt es für die Aufladung von mindestens 15 Euro Guthaben zusätzlich zum Guthaben 30 Freiminuten ins deutsche Festnetz. Der Kundenstatus muss dabei im Account hinterlegt sein und wird über die Abonnenten Nummer abgeglichen. Im Kleingedruckten heißt es zu den Bedingungen:

Die Bonusminuten werden ausschließlich Abonnenten einer Tageszeitung der FUNKE MEDIENGRUPPE, zu der auch der Braunschweiger Zeitungsverlag und die Zeitungsgruppe Thüringen gehören, gewährt. Bonusminuten gelten für innerdeutsche Gespräche ins deutsche Festnetz (ohne Sondernummern und (Mehrwert-)Dienste), nicht genutzte Bonusminuten verfallen nach 30 Tagen. Die Ausschöpfung der Bonusminuten ist abhängig von der Taktung: Jede Minute wird stets unabhängig von der tatsächlichen Gesprächsdauer voll berechnet (Minutentakt). Eine Auszahlung von Bonusminuten ist ausgeschlossen.  Zur Überprüfung Ihres Abonnenten-Status und zur Vertragserfüllung benötigen wir Ihr Einverständnis, die notwendigen Daten (Abonnenten-Nummer, Name, Vorname und Anschrift) mit der FUNKE MEDIENGRUPPE auszutauschen.

Wirmobil profitiert derzeit von der Freigbabe des Netzes durch Eplus. So kann auch die Prepaidkarte LTE nutzen. Damit können beispielsweise auch Nutzer von iPhone und iPad (endlich) schneller surfen ohne mehr dafür zahlen zu müssen. Die Freigabe ist allerdings vorerst bis Ende 2013 begrenzt, wie es dann weiter geht ist noch nicht sicher.

GD Star Rating
loading...
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (No Ratings Yet)
Loading...
Von | 2014-11-26T09:17:12+00:00 November 26th, 2014|Eplus|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Comments links could be nofollow free.