Der Discounter Lidl hat neben einer Prepaidkarte auch einen eigenen Surfstick im Angebot. Der Stick ist mit 49,95 Euro vergleichsweise teuer in der Anschaffung, bietet aber ein attraktives Datenpaket. Zur Wahl stehen zwei verschiedene Pakete: Entweder kann für 1,99 volle 24 Stunden lang gesurft werden (mit einem Datenvolumen von 500 MB) oder es kann eine Monatsflatrate für 14,99 Euro (Datenvolumen von 5 GB) gebucht werden. Einmal gebucht, verlängert sich die Monatsflatrate automatisch, sofern noch genug Guthaben vorhanden ist.

Positiv ist vor allem, dass nach dem Überschreiten des Datenvolumens anders als bei vielen anderen Anbietern kein neues Paket gebucht werden muss. Stattdessen kann mit verminderter Geschwindigkeit (GPRS) weitergesurft werden.

Der Lidl Surfstick kann auch zum Telefonieren genutzt werden.

Aufladen:

Welche offiziellen Auflademöglichkeiten gibt es?

  • per Aufladebon aus jeder Lidl-Filiale
  • online kann das Guthaben aufgeladen werden, sobald Kreditkarten- oder Bankdaten angegeben sind (über Fonic)

Welche inoffiziellen Auflademöglichkeiten gibt es?

ACHTUNG: die normalen O2 Aufladekarten funktionieren NICHT bei LIDL.

GD Star Rating
loading...